DIY-Idee für Zuhause: Tonschalen


Marilis DIY Schmuckschale aus Ton

Wir alle brauchen Beschäftigungen für zu Hause, da wir den größten Teil unserer Zeit drinnen verbringen und auch nicht wirklich die Möglichkeit haben Dinge für DIY-Projekte zu kaufen. Wir haben uns deswegen mal nach kleinen Projekten umgeschaut, die jeder machen kann, super praktisch sind und wo alle Produkte schnell und einfach zu besorgen sind.

Die Tonschalen sind super zum verschenken oder zum dekorieren mit Schmuck. Sie sind sehr schnell zu machen und können ganz individuell gestaltet werden.

Alles, was ihr dafür braucht: 

  • Nudelholz (oder Ähnliches)
  • Backpapier
  • Ton, welcher im Backofen gebrannt werden kann oder selbsttrocknend ist

Ihr bekommt alle Produkte ganz einfach bei Amazon:

 

 

 

Zuerst solltet ihr euch einen Arbeitsplatz suchen, welcher sauber ist, sodass ihr am Ende nicht den Staub an eurer Schüssel kleben habt.

Ich habe den Ton von Sculpey verwendet, da er super leicht zu handhaben ist. Er trocknet nicht, solange er nicht im Ofen gebrannt wird und ist super leicht zu formen. Zudem reißt er nicht nachdem er gebrannt wurde und hat eine schöne natürliche Farbe.

Am Anfang wird der Ton weich geknetet, sodass man ihn später, je nach Wunsch, Formen kann. Wenn der Ton dann weich genug ist, könnt ihr ihn auf dem Backpapier mit dem Nudelholz ausbreiten. Dabei ist es wichtig darauf zu achten, dass der Rand dünner ausgerollt wird als die Mitte, sodass am Ende der Boden stabil ist und die Wände der Schüssel etwas filigraner sind. Ich habe zwischendurch den Ton immer wieder gewendet, sodass der Ton eine glatte Oberfläche bekommt.

Wenn ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid, könnt ihr nun die Wände so aufstellen wie es euch gefällt. Ihr müsst nur beachten, dass die Wände im Ofen teilweise nach außen oder nach innen kippen können. Wenn ihr die Form also genau beibehalten wollt, könnt ihr die Wände mit Tassen im Ofen stützen.   

Heizt den Ofen auf 130 Grad Celsius auf Ober- und Unterhitze vor und backt die Schale für ca. 15-20 Minuten, je nachdem wie dick die Schale ist. Die Schale muss danach noch aushärten, also wundert euch nicht, wenn sie noch leicht formbar ist. 

Später könnt ihr die obere Kante noch mit Schleifpapier glätten, sodass die Schale auf allen Seiten gleich hoch ist und strukturierter wirkt. 

Am Ende könnt ihr die Schale anmalen. Ich mag allerdings einen sehr natürlichen look, weshalb ich sie entweder gar nicht anmale oder sie mit durchsichtigem Acryllack beschichte. 

 

Die Schalen sind nur ein Gegenstand, welchen man mit diesem Ton machen kann. Lasst eurer Kreativität freien Lauf und probiert auch mal aus Skulpturen oder Kerzenständer zu machen.

Wir hoffen, dass wir euch ein bisschen inspirieren konnten und wünschen euch ganz viel Spaß beim Töpfern!

 Marilis DIY Schmuckschale aus Ton

Anna vom Team Marilis

 



Language
DE
Open drop down