English | Deutsch  

Marilis in den Medien

Textilwirtschaft

Ausgabe 28 vom 11.07.2019

Marilis

Das vierköpfige Team vom Start-up Marilis in Düsseldorf liebt Ketten. Lily, Elise, Frederike und Caro haben die nächste Generation der Smartphone-Necklaces und Bag-Straps entwickelt. Mehr als nur Kordeln. Außergewöhnliche Flechttechniken, nepalesische Glasperlen, Samtbänder und Federschmuck machen aus transparenten Handy-Hüllen Hingucker, eignen sich für Brillen wie Mitarbeiter-Ausweise. Straps werten alte Taschen auf und werden zum Transportgriff für Gymnastikmatten. Social Compliance inklusive, denn Marilis arbeitet zusammen mit Manufakturen und sozialen Einrichtungen wie Stitch-by-Stitch in Frankfurt am Main, Mano Nella Mano in Mönchengladbach, Hladay in Yagon/Myanmar sowie einer Fraueneinrichtung in Nepal, die aus Schutz-Gründen nicht genannt wird. Die VK-Preise für Smartphone-Ketten liegen zwischen 34 und 49 Euro, Brillen-Ketten um 14 Euro.